Willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten der Undersweld! Als Kraftfahrzeugtechnik-Meister und Multitalent war ich ohne Halle oft ziemlich aufgeschmissen. Sehr viele Arbeiten am Auto sind im Freien unmöglich und/oder führen zu keinem befriedigenden Ergebnis, zudem machen sie an etwa 300 Tagen im Jahr keinen Spaß. Obendrein wandelten sich meine Einsatzgebiete von

Doch nicht nur zuschauen

Und wieder mal kam es anders als geplant. Eigentlich war es nur eine wackelnde Stoßstangenecke, mit der das Drama begann. Unwissenheit kann ein Segen sein. Wir stöhnten jedenfalls mehrmals, dass wir die Stoßstange besser nie ab geschraubt hätten. Was für eine Quälerei! Meine Motivation geht inzwischen sowieso schon in den

Manchmal steht die Welt einfach Kopf…

Manchmal ist der Wurm drin. Natürlich fiel mir erst nach dem heftigen Gewittersturm ein, dass ich die alten Hundedecken ja von innen hinter die Tore legen könnte. Natürlich ist die Halle wieder innen nass, also fliegen morgen wieder diverse Kartons zum Altpapier. Aber: Ich hatte gestern aufgeräumt und so ist

Kupfervermehrung

Maudolf sollte etwas mehr Kupfer bekommen. Nicht um das Leergewicht zu erhöhen, sondern vielmehr um die im Wagen verbauten Steckdosen sowohl über Landstrom, als auch über den Wechselrichter befeuern zu können. Dabei kann man nicht einfach alles zusammen klemmen, weil der Wechselrichter nicht gerade glücklich wäre, würde man ihm Strom

Jo, mach ich Dir schnell…

Bei Weltenbummler Ferdinand war die Hauptuntersuchung fällig und es war vorher schon klar, dass etwas gemacht werden muss. Auspuff und auch eine kleine Schweißstelle über der Stoßstange. „Na klar, komm vorbei, mach‘ ich Dir schnell…“ – Ja nee iss klar. „Petsi“ und „schnell“ schließt sich ja eigentlich sowieso schon gegenseitig